Stup dale

Sorbische Kultur in Dresden?

Das Sorbische ist eine wichtige Wurzel der Kultur Sachsens. Viele Sachsen, wenn nicht die Mehrheit, haben sorbische Vorfahren. Auch heute ist sorbisch die Muttersprache mehrerer hundert Dresdener.

Stup dale z. t. wurde im Jahre 2009 wurde als Verein sorbischer und gemischtsprachiger Dresdener Familien mit dem Ziele gegründet, in der Landeshauptstadt ein Bildungsangebot für Angehörige unserer zweiten Landeskultur zu schaffen.

Wir möchten unseren Kindern auch außerhalb der Lausitz eine vollwertige Kompetenz in Ihrer sorbischen Muttersprache vermitteln, und gleichzeitig nicht-sorbischen Kindern und Erwachsenen ermöglichen, die sorbische Sprache und Kultur kennenzulernen, als Eintrittskarte zu einer kompetenten Zweisprachigkeit und zur Welt der slawischen Sprachen.

Stup dale e.V. organisiert heute

  • kulturelle Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene (» Veranstaltungskalender),
  • sorbischsprachige Kinderbetreuung (» Gruppen),
  • berät private und öffentliche Organisationen in sprachpädagogischen Fragen (» Projekte),
  • bietet einen Sprachkurs und Konversationstraining, sowie kulturelle Materialien an (» Angebote)
  • und hat sich selbst bereits zu einer kulturellen Plattform entwickelt.

Wir freuen uns auf dynamische Mitstreiter!

Dr. Andreas Kluge, 1. Vorsitzender